Mit Odysseus Dichten
Nationalpark Circeo

27. - 30. Oktober 2018
19. - 22. April (Ostern) 2019
25. - 28. Mai 2019




Iris Aria







Erster Tag – Der wahrnehmende Mensch


Wir setzen die Sinne in den Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit.
Einige Etappen auf dem Weg zur Verfeinerung unserer Wahrnehmung:

Detailverliebt sein: Wir fangen mit offenen Augen an.
Wir nehmen Winziges wahr, wir beobachten leichte Bewegung wie die durch den Wind bewegten Blätter.

Sich führen lassen: Mit noch geöffneten Augen lassen wir uns von Geräuschen und den Klängen des Waldes führen.

Nun wiederholen wir die Übung mit verbundenen Augen und werden geführt.
Mit großer Feinfühligkeit und Fertigkeit führen wir unseren Partner dazu, sein Bein zu heben oder es zu drehen usw.
Neben Klängen und Geräuschen entdecken wir auch musikalische Laute.

Mit allen Sinnen wahrnehmen: Mit verschlossenen Augen schließen wir jenem Sinn, den wir heutzutage am meisten verwenden. Wir richten die Aufmerksamkeit auf den Geruchssinn, den Hörsinn und den Geschmackssinn.

Räume wahrnehmen: Gelingt es Dir den Mond als eine Kugel zu sehen und den Zwischenraum, der zwischen Dir und ihm besteht, wahrzunhemen?

POESIE und SINNE







Letzter Vormittag – Das Ritual der Geburt


Bei der Morgendämmerung des letzten Vormittags kommen wir am Strand zusammen, um das Ritual der Geburt durchzuführen.

Die Erfahrungen, die Übungen und unsere Feinfühligkeit der vergangenen Tage vor Augen, wird die mittlerweile geeinte Gruppe für jede und jeden ihr und sein eigenes Ritual der Geburt kreieren.

Ein Wasserfall an Worten, an Ermutigungen, an Komplimenten und Glückwünschen wird sich über jede und jeden ergießen und zu ihrem oder seinem Gedicht der Geburt werden.

Nachdem jeder von uns zu einem neuen Anfang begleitet wurde, beenden wir das Seminar mit einem reichen Frühstücks-Picknick.

POESIE und RITUAL





Verpflegung

Verpflegung


Frühstück (im Preis inbegriffen): Mit Teresas selbstgemachten Marmeladen, Kuchen und Brotsorten.

Mittagessen (nicht im Preis inbegriffen): Ein Lunchpaket mit auserwähltem Aufschnitt und Käse aus der Region ab 7€ pro Tag.

Abendessen (nicht im Preis inbegriffen): Am ersten Abend Grill-Fisch am Strand, am zweiten Abend ein selbstgekochtes Abendessen im Marilà. Zum Abschied kehren wir am dritten Abend in ein kleines Fisch-Restaurant auf der wilden Düne beim Meer ein.

Verpflegung: 25€ - 40€ pro Tag





Anreise

Anreise


Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln: Treffpunkt Roma Termini

I - Treffpunkt gegen 13.00 Uhr des ersten Seminartages am Hauptbahnhof Stazione Termini Roma.

Der Hauptbahnhof Roma Termini ist in maximal 60 Minuten von den Flughäfen Ciampino und Fiumicino, von dem Bahnhof Stazione Tiburtina und von den U-Bahn-Linien Metro A und Metro B.

II - Zusammen werden wir in den Zug nach Priverno-Fossanova (Zug nach Neapel) steigen. Nach einer Fahrt von 60 Minuten haben wir unser Ziel erreicht. Mit einem Sammeltaxi erreichen wir in 20 Minuten zuletzt den Agriturismo Marilà gegen 15.00 Uhr.

III - Das Seminar beginnt um 18.00 Uhr.

Mit dem Auto: www.agriturismomarila.com/contatti-agriturismo-sabaudia-lazio/





Preise/Anmeldung

Preise/Anmeldung


Seminargebühr: 170€
Verpflegung: 25€ - 40€ täglich
Unterkunft: 40€ - EinzelzimmerFrühstück inklusive
60€ - Doppelzimmer (Ehebett)– Frühstück inklusive
70€ - DreibettzimmerFrühstück inklusive
Anreise Rom-Sabaudia-Rom: 30€ - Bahnfahrt + Sammel-Taxi

Verbindliche Anmeldung: 150,00 € Anzahlung

10% Frühbucherrabatt auf die Seminargebühr bei Anmeldung 6 Wochen vor Seminarbeginn.

Anmeldeformular-Download

Information: news@poetryflowers.com




Was mitnehmen

Was mitnehmen


Handy mit Kompass + Aufladung + Guthaben
Sie dürfen ihr Handy während des Seminars nur mitnehmen und benutzen, wenn es für die poetische Erkundung notwendig ist.
Kit zum Schreiben (Heft, Stift und eine harte Unterlage)
Gummistiefel oder Bergstiefel
Anti-Mücken-Zecken-Mittel
Sonnenschutzcreme
Regenjacke/ Kleidung gegen Kälte
Stirnlampe/Taschenlampe
Leichte lange Hose, lange Ärmel

Bringen Sie ein auswendig gelerntes Gedicht mit und das Lied, das Sie am meisten lieben.





Das Fahrrad

Das Fahrrad


Im Preis inbegriffen

Vom Agriturismo Marilà zum Strand und dem Meer, entlang der Geschützten Küstendüne bis zum Küstensee Lago dei Monaci, durch den Urwald Selva di Circe bis zum Fuße des Monte Circeo werden wir uns mit dem Fahrrad fortbewegen.


Seminarhaus Marilà

Unterkunft – Luxus

Inmitten des Nationalparks Circeo, 90 km südlich von Rom, sind wir in dem abgelegenen und komfortablen Seminarhaus Marilà untergebracht, in dem wir selber für unser leibliches Wohl sorgen können.

Die im Frühling blühende Küstendüne, das lagunäre Feuchtgebiet mit seinen 4 Küstenseen, das Vogelschutzgebiet, der Antike Küstenwald und nicht zuletzt das Kap Circeo, an dem im Mythos Odysseus auf seiner Irrfahrt durch das Mittelmeer die Zauberin Circe trifft, werden uns 3 Tage lang in ihrer Schönheit empfangen.

Preise der Zimmer
40€ - Einzelzimmer – Frühstück inklusive
60€ - Doppelzimmer (Ehebett)– Frühstück inklusive
70€ - Dreibettzimmer – Frühstück inklusive







Zweiter Tag – Worte für sich selbst finden


Mit geläuterten Sinnen fangen wir einen neuen Tag an.
Die neuen Etappen führen uns zu wesentlichen Worten, tiefster Ausdruck von uns selbst.

Der Traum: Halte den ganzen Tag lang den Traum vor Augen, den Du in der Nacht hattest.

Früh am Morgen: Laufe barfuß, nehme den Untergrund des Waldes wahr.

Die Schwelle: Der Wald bietet Orte und Momente des Übergangs.
Die Schwelle bietet den Übergang zu Neuem und zu tieferen Welten.

Malerei und Natur: Ordne Gemälde oder Aquarelle Landschaften, Pflanzen, Farbkombinationen und Formkombinationen zu, die Du in der Natur findest.

Bei Sonnenuntergang: Gehe durch das Dunkel. Nimm die Nacht wahr.
Verbinde alles mit den Augen, indem Du es vermengst.

Zum Abschluß jeder Übung folgt eine Phase der Entspannung und Konzentration. In genau diesem Zeitraum steigen aus dem Unterbewußten wesentliche Worte empor. Wir sammeln diese wesentlichen Worte und jede und jeder verfasst ihren oder seinen poetischen Text.

Lesung der poetischen Texte, die in diesen Tagen geschaffen wurden.

POESIE-THERAPIE







Erster Abend – Die Zielfindung


Wir stellen uns vor: Wie heißt du? Hast du eine Leidenschaft?
Gibt es eine Tätigkeit, die deine Seele erfüllt?

Das Ziel finden: Wonach bist du auf der Suche?
Im Zeichen welcher Sehnsucht begibst du dich auf den Weg?

Das erste Wort: Dank einer Phantasiereise entdecken wir unser erstes Wort in einer Schatztruhe.

Bei Sonnenuntergang, unter Bäumen und bei gegrilltem Fisch beginnen wir unsere Reise langsam und sanft.

MENSCH und NATUR


Nationalpark Circeo